· 

Leben mit Nebenwirkungen

Manchmal sagen Leute, mein Leben gleicht einem Extrem. Immer irgendwelche Höhen. Immer irgendwelche Tiefen. Nie eine Konstante.

Hmmmm….

Hast du dir schon mal so ein EKG angeschaut? Und? Wenn es eine gerade Linie ohne  viele Zacken zeigt, hat es zwar eine vollkommene , vollkommen vollkommene und vollkommen  langweilige Form, aber hey, Lebendigkeit geht anders.

Das wissen wir dank Tatort nun wirklich alle. Also: Zacken wären unter Umständen echt gut!

 

Wenn es Leben auf Rezept gäbe, dann stünde es doch sicher so im Beipackzettel:

 

Warnhinweis, Nebenwirkungen:  das Leben kann extremes Glück und / oder                                      extremes Unglück versursachen. Und zwar immer im Wechsel. Bäm!

Ja, klar, ich musste schon mal in die Notaufnahme, weil ich mir vom leidenschaftlichen Küssen den Kiefer ausgerenkt habe. Und ja, ich haben vom Tanzen regelmäßig Blasen an den Füßen.

Und von zu viel Lieben Aua im Herzen.

Und wenn ich zu viel  Wut ansammelt,  muss ich heulen.

Nach zu viel Singen keine Stimme.

Wenn ich das Leben feiere, kriege ich davon manchmal einen dicken Kopf.

Vom Nacktbaden im September eine Blasenentzündung.

Von Sonnenbaden Sonnebrand.

Von zu viel Lesen steifen Nacken.

Von zu viel Arbeit einen Burnout.

Von zu viel Lachen Falten.

Von romantischen Komödien Panda Augen.

Von zu vielen Höhepunkten einen Muskelkater. Und von zu vielen Höhepunkten einen Muskelkater. 

Ich bin schrecklich traurig. Ich bin schrecklich glücklicklich. Ich weine vor Glück. Danach vor zu viel Schwere in meinem Herzen.

Schlaflose Nächte , weil mit Glitzer in den Haaren durchgetanzt.

Schlaflose Nächte, weil mich die Melancholie erdrückt.

Immer schön im Wechsel. Mal ist man oben, mal ist man unten.  Mal schlagen die Zacken in eine Richtung aus, mal in die andere. Das nennt man Leben, Genossen! Und es gibt gar keinen Grund, dagegen ankämpfen zu wollen!

 

Uuuuuund?

Ist ein Leben ohne Nebenwirkungen erstrebenswert? Marmeladenbrot zum Frühstück für die kommenden 20 Jahre? Schöne, glatte, langweilige, perfekte Linie ohne jegliche Zacken?

Bitte, neiiiin!

 

Flut und Ebbe.

Sonne und Mond.

Berge und Tale.

Winter und Sommer.

Warm und Kalt.

Meer und Wüste.

Higheels und FlipFlops.

Die Natur macht es vor. Und die Natur, die weiß es immer am besten. Immer schon. Seit Jahrtausenden.

 

 

So ist es . So war es immer. So wird es für immer sein.

Nur ein Leben mit Nebenwirkungen ist ein Leben! Also, vergiss bitte die Tatort-relevante Linie, es sind die Zacken, die  aus deinem Leben ein lebenswertes Leben machen.

Geh raus und küsse, tanze, liebe und singe! Gehe im September nackt baden, erreiche Höhepunkte und erreiche Höhepunkte! Trau dich, du wirst davon schon nicht sterben. Aber  leben, leben wirst du davon auf jeden Fall!

 

FEED your HEART!

 

Peace !

Deine Moni.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0