· 

Das gesunde Wasser

Ohne Wasser kein Leben. Wissen wir ja alle. Der menschliche Körper besteht aus 70% aus Wasser, das Gehirn sogar aus 90 %. Und was machen wir mit diesen Infos? Wir achten drauf,dass wir Flüssigkeiten zu uns nehmen, ist doch klar.Wir trinken tagsüber Kaffee und Cola,irgendetwas soll uns ja wach halten, abends wässern wir noch intensiver, am liebsten mit Bier oder Wein. Tada, zwei Liter geschafft, ist doch alles gut, oder? Oh, Baby, nicht gut!

 

In diesem  Video-Interview beantwortet Peter, der Wasserexperte, Fragen zum Wasser:

 

DIAGNOSE: Volkskrankheit Wassermangel

Wusstest du, dass die Säuren aus deinem Körper nicht raus können, dass das Blut dicker wird und schlecht zirkuliert? Wusstest du, dass dein Gehirn sich wie eine Dörbirne fühlt und nicht das tut, was ein Gehirn so normalerweise tut? Wusstest du, dass deine 70 Billionen Zellen bei Wassermangel ihre Leistung drosseln? 

 

Du musst wissen, dein Körper ist nicht doof. Er reguliert die ganze Zeit. Gearbeitet wird nach einem ganz einfachen Prinzip: Die Versorgung geschieht je nach Priorität. Die lebenswichtigsten Funktionen haben natürlich immer Vorrang. Dein Körper verteilt also die ihm verfügbaren Mitarbeiter dorthin, wo es um die unmittelbare Erhaltung des Lebens geht. Alles weitere fliegt aus der Prioritätenliste, weil dafür schlicht und einfach die Mittel fehlen. 

Wenn dein Körper zu dir sprechen könnte, würde er sagen:

"Wir müssen Ihnen leider mitteilen, dass wir aufgrund von der allgemeinen, wirtschaftlichen Situation interne Umstrukturierungen vornehmen mussten"

du weißt Bescheid: es wird gestrichen. An Leistung, versteht sich. Wie im Job.

 

Der Körper kann die täglich anfallenden Giftstoffe nicht mehr abtransportieren, Die Zellerneuerung ist somit eingeschränkt und letztendlich kollabiert irgendwann das erste Organ,oder die erste Funktion, weil sie einfach nicht mehr können.

 

P.Jentschura spricht von der  "Zivilisatose", der Übersäuerung des Organismus, die letz endlich einen Auslöser für alle Krankheiten darstellt. Forscher sagen, 85 % der Europäer sind übersäuert. Eine lebenslange Entgiftung ist also lebensnotwendig, damit unsere Zellen und somit unsere Organe und Funktionssysteme arbeiten können.

 

Gut, verstanden. Wir sollen entgiften, indem wir zu 80% Basisches zu uns nehmen. Wenn wir bedenken, dass wir zu 70-90% aus Wasser bestehen, dann macht es irgendwie Sinn, neben den Lebensmitteln vor allem das Wasser, das wir zu uns nehmen BASISCH zu machen. Richtig? Und spätestens jetzt stellen  wir uns die Frage:

 

Wie reagiert der Körper auf das basische Wasser?

 

Die Zellen werden entmüllt, Organe können nach einem Wasserwechsel wieder Ihren Job machen. Folgendes ändert sich nun:

- Genesung und Regeneration werden beschleunigt

-Entgiftung läuft auf Hochtouren

-Hoher Blutdruck wird gesenkt-das beugt Herzinfarkt vor

-Hilfe bei Diabetes- Absenkung des Blutzuckers

-Übergewischt wird reduziert

-Allergien verschwinden

-Das Hautbild verbessert sich

-Cellulite vermindert sich

-Die Darmtätigkeit normalisiert sich

-Gelenkschmerzen werden reduziert

-Lebensenergie steigt, Müdigkeit geht zurück

-Beugt Krebs vor

-Leistungssteigerung, schellere Regeneration beim Sport

-Übelkeit bei Schwangerschaft verschwindet

 

Als erstes wird dein Gehirn die Veränderung bemerken: die Müdigkeit verschwindet, weil es wieder mit voller Power arbeiten kann. Du bist wieder belastbar, voller Energie und hast Lust, und auch die Kraft, den Alltag und seine Herausforderungen zu bewältigen. Weißt du , wie es sich anfühlt, nach monatelangen quälenden Erschöpfung und chronischer Müdigkeit plötzlich wieder voll DA zu sein? Das Leben zu leben? den Alltag anzupacken? Lust zu haben, wieder am Leben teilzuhaben? Freunde zu treffen und die Nächte durchzutanzen? WEIL DU KANNST? 

Aus eigener Erfahrung weiss ich, wie wichtig  dieser Punkt ist. Und dass er eigentlich der einzige ist, der genannt werden musst. Vollständigkeit halber möchte ich noch erwähnen, dass noch mehr passiert:

dass dein Blutdruck und deine Zuckerwerte besser werden. Dass du wieder normal deine Wurst abseilen kannst, dass deine Haut plötzlich glatt und gespannt ist, wie das Bettlaken im 5 Sterne Hotel. Dass die Cellulite weniger sichtbar ist, dass Rheuma und deine Gelenkschmerzen besser werden. Ich kann dir auch sagen, dass du nach einer durchgefeierten Nacht keinen Kater mehr haben wirst, dass dein Sodbrennen sich verabschiedet und dass deine Kinder, oder die Oma plötzlich wieder ein natürliches Durstgefühl entwickeln. Wenn du Sportler bist, wirst du deine Regenerationsphasen verkürzen und bessere Leistung abrufen können.

 

Eine Ernährungsumstellung lässt sich am schnellsten und einfachsten mit einer Umstellung der Trinkgewohnheiten erzielen. Das Internet ist voller Challenges. Mach doch deine eigene Challenge . 

14 Tage Wasser Challenge! 

14 Tage basisches Wasser in ausreichender Menge. Wie wäre es damit?

 

Mach einen Wasser Wechsel und du wirst sehen, wie schnell du Veränderungen sehen wirst. 

Ich möchte dich an dieser Stelle ermutigen, den Wasser Wechsel zu wagen. Es lohnt sich, du wirst sehen!

 

Eure Moni.

 

Quelle: Ingomar W. Schwelz: Das Wasser des Lebens

Hier geht es zum Buch

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Schorschi S.! (Sonntag, 07 Januar 2018 22:10)

    Sehr guter Artikel!!

  • #2

    Moni (Montag, 08 Januar 2018 11:14)

    Schorschi, danke für dein Feedback. Das freut mich sehr!